Theatergruppe Kult

Aufführung 2021

Eine Stunde Ruhe

von Florian Zeller

Inhalt

Martin, ein attraktiver Mann in den besten Jahren und Jazz Freak hat auf dem Flohmarkt die Originalversion einer total vergriffenen Schallplatte von seinem Idol Neil Youart erstanden und nur den einen Wunsch: Eine Stunde Ruhe um sich dem Hörgenuss von „Me, myself and I“ hinzugeben. Und ausgerechnet jetzt will ihm seine Frau ein Geheimnis, das sie seit über 10 Jahren mit sich trägt, beichten. Auch seine Geliebte Elsa, die Ehefrau seines besten Freundes Hannes, will sich ihre Sorgen und Bedenken von der Seele reden. Die liebenshungrige Putzfrau Dunja, der polnische Installateur Leo, der alles kann außer Rohre reparieren, ein neugieriger Nachbar, der plötzlich einen Wassereinbruch in seiner Wohnung hat, und seine pubertierende Tochter Isabel hindern Martin an seinem Musikerlebnis.
Der sonst so souveräne Martin gerät immer mehr in Bedrängnis und versucht seine durch immer neu hereinbrechende Katastrophen bedrohte heile Welt zu retten. Schritt für Schritt kommen Tatsachen ans Tageslicht, die nicht nur Martin bis zum Äußersten fordern. Zurück bleibt ein eheliches, uneheliches, nachbarschaftliches und väterliches Chaos und letztlich doch eine Stunde Ruhe, um „Me, myself and I” zu hören, wenn da nicht… noch ein unerwartetes Missgeschick auftreten würde.

Auffuehrung_2019

Besetzung

Sebastian Luschin Martin, Hauptrolle
Kerstin Regitnig Elsa, Frau von besten Freund
Stefanie Nagele Sabine, Frau von Martin
Helena Weissegger Isabel, Tochter von Martin
Manon-Kristin Knappitsch Dunja, Haushälterin
Marcus Hemmersbach Leo, Installateur
Philipp Bürger Pavel, Nachbar
Florian Bürger Hannes, Freund von Martin
Herbert Marktl Regie
Katrin Nagele Regieassistenz
Vova Loktionov Technik
Thomas Strugger, Klaus Rainer Bühne
Christine Geyer Maske

Ort

Festsaal Krumpendorf
Hauptstraße 145
9201 Krumpendorf am Wörthersee

Hier gehts zum Routenplaner 

 


Google Maps Generator by RegioHelden




Anfang